[Video] Ivan Levy: Stopp Kinder-Sexhandel


Tweakfest2010 IvanLevy from headbanger on Vimeo.

The Body Shop hat im August des vergangenen Jahres eine internationale Kampagne lanciert, die dem Sexhandel von Kindern und Jugendlichen ein Ende setzen soll. Die Kampagne dauert insgesamt 3 Jahre und wird vom gesamten The Body Shop-Netzwerk getragen, das heisst in 64 Ländern und in mehr als 2500 Shops. Ivan Levy beleuchtet in seinem Referat die Hintergründe der weltweiten Kampagne.

Weltweit werden jedes Jahr 1.2 Millionen* Kinder und Jugendliche Opfer von Sexhandel. Der Sexhandel ist per se kein neues Phänomen, aber die geografischen Distanzen, die beim Transport zurückgelegt werden und die damit umgesetzten Summen sind gigantisch. So stellt der Menschenhandel neben dem Drogen- und Waffenhandel das rentabelste illegale Geschäftsfeld dar. Von Experten wird der Umsatz pro Jahr auf 32 Milliarden Dollar geschätzt. Allein durch Kinderhandel werden jährlich 7 Milliarden Dollar umgesetzt. Es ist davon auszugehen, dass 79 Prozent der Opfer von Kinderhandel sexuell ausgebeutet werden.

Das World Wide Web und neue Informations- und Kommunikationstechnologien erleichtern in einem nicht unerheblichen Ausmass die kriminellen Machenschaften der Händler und auch der Konsumenten. Die Missbrauchsformen sind so mannigfaltig wie die einzelnen Technologien bzw. Anwendungen selber. So schliessen sich etwa über Social Networking Sites Personen zusammen, die an Kinderpornografie interessiert sind oder nehmen über Chatrooms Kontakt zu Kindern auf. Websites, nicht selten als Stellenvermittlungen, Heiratsvermittlungen oder Modelagenturen getarnt, ködern junge Mädchen mit vermeintlich attraktiven Angeboten im In- und im Ausland. Die grenzenlose Verfügbarkeit von Kinderpornografie führt bei Pädophilen zu klassischem Suchtverhalten, was sich wiederum auf die Nachfrage auswirkt und fatale Folgen für die Kinderopfer hat. www.thebodyshop.ch/trafficking_de * UNICEF UK, 2007

Ivan Clive Levy
wurde am 14. April 1957 in Zürich als Sohn einer Unternehmerfamilie geboren und absolvierte in London sein Wirtschaftsstudium. Seine Frau Sheela begeistere ihn 1983 für das The Body Shop-Konzept, einer von der Natur inspirierten Kosmetiklinie. Kurz darauf erwarb Ivan Levy von Anita Roddick die Lizenzrechte für die Schweiz und eröffnete im August 1983 den ersten von mittlerweile 37 Shops. Levy fühlt sich nachhaltig dem von Dame Anita Roddick postulierten Ethos „… dass Business Kraft hat, Gutes zu tun“ verpflichtet. Er unterstützt mit seinem Unternehmen die weltweiten humanitären Kampagnen und Projekte von The Body Shop. Ivan Levy lebt mit seiner Frau Sheela in Küsnacht, die gemeinsame Tochter Shaana lebt in Mumbai und ist im Filmgeschäft tätig. www.thebodyshop.ch